Rückzugsort in den Bergen

Ein minimaler Raum zur Konzentration und Kontemplation sollte geschaffen werden.
Baugrundstück ist ein einsames Tal, weitab jeder menschlichen Störung.

Das Gebäude besteht aus vier Räumen zum schlafen, waschen, essen und meditieren. Jeder dieser Räume hat seine eigene Beziehung zur umgebenden Natur.

Der Schlafraum hat nur einen schmalen Fensterstreifen nach Osten hin, durch den morgens die ersten Sonnenstrahlen fallen.

Der Waschraum hat von einem kleinen Oberlicht abgesehn, keine Blickbeziehung nach Außen.

Der Koch- und Essraum hat ein langes liegendes Fenster über Eck, durch das der Blick in die Ferne schweifen kann, bis hin zu den Dächern des weiter unten im Tal liegenden Dorfes oder den hohen Gipfeln auf der anderen Seite.

Und schließlich der Meditationsraum hat eine vollverglaste Wand, man sieht jedoch 'nur' in das schmale Tal des Baches, der direkt am Haus vorbei fliesst.